Sauberer, sparsamer, ökonomischer Mit dem Mediumverteiler gehören die Nachteile einer Nass-Bearbeitung der Vergangenheit an. Ausgezeichnet unter anderem mit dem MM Award 2018 für Innovation, arbeitet das MHT-Mediumverteiler-System mit LUFT statt mit KÜHLWASSER. Der an den Spindelanbau angedockte Düsenkörper führt ein Gemisch aus Luft und bei Bedarf Aerosol mit. Der Düsenkörper wird vom Sindelanbau gehalten, so dreht sich die Hülse nicht mit. „Drehzahlunabhängig und ohne Einfluss von Fliehkräften“ dadurch wird der Fräser vom Medium (Luft/Aerosol) umschlungen und das Medium gelangt genau dorthin wo es gebraucht wird - direkt an die Schneide-. Fräser und das Werkstück werden gekühlt und die Wärme wir mit dem Span abgeführt. Dadurch das der Fräser optimal gekühlt und die Zerspanzone zuverlässig von Spänen befreit ist, erhöht sich die Standzeit des Werkzeuges erheblich und die Qualität führt zu einem besseren Zerspanungsergebnis. Die schlanke Bauweise der „roten“ Hülse garantieren selbst bei sehr tiefen Kavitäten ein optimales Fräsergebnis. - Saubere Teile - Saubere Maschine - Saubere Werkstatt - Saubere Umwelt - Gesunde Mitarbeiter -
MHT MEDIUMVERTEILER - DIE VORTEILE: sauberes Werkzeug bei der Längenvermessung Vermeidung von Aufbauschneiden kein Nachjustieren der Sprühdüsen für alle gängigen Werkzeugaufnahmen verwendbar nachrüstbar für alle Fräsmaschinen alle Werkzeuge und Werkzeugaufnahmen können weiterhin wie bisher verwendet werden. kein Temperatur-Schock der Werkzeugschneiden keine Längenausdehnung durch Temperatur- Schwankungen beim Fräsen. Beste Oberflächen bei Fräsen Ra <0,015µm Sehr hohe Kosteneinsparung in kurzer Zeit
Düsenkörper-Standard
Düsenköper - Bohren
MHT-Spindelanbau Kompletter Anbau – kompakter Aufbau Der Spindelanbau leitet Luft mit einem Druck von bis zu 8 bar* in den Düsenkörper. Bei Bedarf mischt der Spindelanbau über weitere Zuführungen geringste Mengen an Schmiermittel der Luft bei. Gespeist wird der Spindelanbau in aller Regel über den an der Spindel verbauten Druckluftanschluss. Sollte es einen solchen nicht geben, installieren wir eine separate Leitung und integrieren sie in die Maschinensteuerung. MHT-Halter, der die Hülse fest hält, erst dort wird der Luft - Schmiermittel (Aerosol) beigemischt) Das ist die „Lösung“ die „rote Hülse“ dreht sich nicht mit!
Referenz / Firma: Maschinenhersteller und -typ: Programmierung: Schnittstelle / Werkzeughalter: Werkstoff:
SolidCAM / Schramberg Hermle C30 dynamic 5-achsig iMachining HSK 40 V4A-Stahl / 1.4571
Zielsetzung: Obwohl nichtrostender, austenitischer -Stahl (1.4571) als nur bedingt und nur mit KSS zerspanbar gilt, soll er mit dem MHT-Mediumverteiler trocken zerspant werden
Teil 2 Funktionsweise erklärt von Herbert Merz (MHT) Teil 1 Edelstahl-Gehäuse mit SolidCAM programmieren Teil 3 Fräsen des Edelstahl-Gehäuses auf einer Hermle C30
MHT-Mediumverteiler® Mit dem Mediumverteiler haben wir zwar das Rad nicht neu erfunden. Aber die Zerspanung revolutioniert, was die Zerspanungstechnik in der Zukunft angeht, Fräsen und Bohren nur mit Luft! Die enormen Vorteile sprechen für sich! Der Düsenkörper dreht sich während der Zerspanung „nicht“ mit Durch die feinen Luftdüsen wird ein derartiger starker Luftstrom erzeugt, dass die Späne sicher entfernt werden. Der Fräser und das Werkstück werden dadurch gekühlt, die Wärme wird mit dem Span abtransportiert. So können alle Materialien bearbeitet werden, egal ob Hart oder Weich.
Hier können Sie den MHT-Prospekt downloaden dfdh fdfbf flofo lonfuf gigfh djdjd dfdh fdfbf  dfdh fdfbf flofo  dfdh fdfbf flof ssff  fo  sui  dfdh fdfbf flofo  dfdh fdfbf flofo  dfdh fdfbf flofo  MHT- Mediumverteiler  in 90 Sekunden erklärt
Düsenkörper-Sonderausführung
Aa
AtroCam GmbH Buchenstrasse 2 D-72654 Neckartenzlingen Telefon: +49 7127/ 97 22 37 Telefax: +49 7127/ 97 22 39 E-Mail: cnc@atrocam.de Internet: www.atrocam.de
Folgen Sie uns
Beachten Sie unsere Öffnungszeiten Mo. - Do. 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Mo. - Do. 13:00 Uhr - 17:00 Uhr Fr. 09:00 Uhr - 12:00 Uhr Fr. 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
AtroCam
I N F o